Buchtipp 12 - Bin im Garten

Buchtipp 12 – Bin im Garten

Bücher, die mich begeistert haben. Mein Buchtipp 12 – Bin im Garten

Pflanzen, Kräuter, Bäume, Erde – bei der Beschäftigung damit vergesse ich komplett die Zeit und die Welt um mich herum. Bin ganz im Tun. Im Säen, Lockern, Pflanzen, Jäten, Buddeln und Ernten. Kein Wunder also, dass mein Buchtipp 12 – “Bin im Garten” zu meinen Lieblingsbüchern gehört.

Was mich daran so fasziniert ist weniger das Lernen, sondern vielmehr das Miterleben dürfen. Meike Winnemuth hat nämlich keinen typischen Gartenratgeber geschrieben, sondern nimmt die Lesenden mit auf eine Reise. Eine Reise durch ihr erstes Jahr mit eigenem Garten. Und wie schon bei ihrem ersten Buch “Das große Los” hat sie ihr Buch in zwölf Kapitel unterteilt, jeweils eins für jeden Monat, von Januar bis Dezember. Und genau so lese ich ihre Bücher auch: In jedem Monat das passende Kapitel, nicht mehr und nicht weniger. Auch für mich ist das Lesen auf die Art eine wunderbare Reise.

Die Autorin hat es in ihrem Klappentext sehr gut auf den Punkt gebracht:

“Beim Reisen geht es nicht darum, sich durch die Welt zu bewegen, sondern von der Welt bewegt zu werden, berührt und verändert. Das funktioniert auch auf ein paar Quadratmetern.”

Meike Winnemuth

Auch ich gärtnere auf unseren paar Quadratmetern so gut ich kann und so viel der Vermieter erlaubt. Das ist der Nachteil, wenn der eigene Garten nur zur Mietwohnung gehört. In meinen Träumen allerdings haben Peter und ich ein eigenes kleines Häuschen mit überschaubarem Garten, den wir ganz nach unseren Wünschen gestalten. Es wird dort eine Gartenlaube geben und jede Menge Hochbeete. Unser Gemüse werden wir aus dem eigenen Garten genießen, Obst sowieso. Ein Kirschbaum sollte bestenfalls schon auf uns warten. Frische Kräuter harren vor der Terrassentür auf unsere Ernte für schmackhaftes Essen mit würziger Note. Die Wiese darf wachsen wie sie will und Insekten aller Art Nahrung bieten. Ach ja, und einen Kastanienbaum hätte ich auch gern. Der begleitet mich seit meiner Kindheit, es lässt sich unter ihm so herrlich im Schatten träumen und dösen. Meine Träume sind sehr deutlich. Ich glaube fest daran, dass sie in Erfüllung gehen. Und bis dahin buddele und pflanze ich mit Meike beim Lesen ihres zauberhaften Buchs.

Meike Winnemuth ist eine deutsche Journalistin und Buchautorin. Im Oktober 2010 gewann sie in der Wissensshow “Wer wird Millionär” als Kandidatin 500.00 Euro. Sie erfüllte sich damit einen Lebenstraum, reiste in zwölf Monaten um die Welt und besuchte zwölf Städte, in denen sie für diesen einen Monat lebte. Das daraus entstandene Buch “Das große Los” wurde zum Spiegel-Bestseller und ist auch von mir eine klare Leseempfehlung.

Bildnachweis Lizenz erteilt von Penguin Random House

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top